Wie kommt das Neue in die Welt?

gkk dialog kooperiert mit theLivingCore und baut damit das Beratungsangebot um den Bereich strategische Innovation aus.

Die rasante technische und gesellschaftliche Entwicklung zeigt, dass die Fähigkeit zur Innovation immer mehr zum erfolgskritischen Element moderner Unternehmensentwicklung wird. Neues strategisch zu nutzen, stellt Unternehmen heute vor gewaltige Herausforderungen. In den Disziplinen Marketing, Vertrieb, Service und Kommunikation sind jetzt die Agenturen gefordert, ihren Kunden valide Antworten auf die Frage zu geben: Wie erblicken neue Services, Prozesse, Produkte und Geschäftsmodelle das Licht der Welt?

Daher arbeiten die Fullservice-Dialogagentur gkk dialog und die Wissens- und Innovationsarchitekten von theLivingCore in den Bereichen Innovation und zukunftsorientiertes Organisationsdesign künftig zusammen. Ziel der Kooperation ist, die jeweiligen Expertisen und Leistungen zu bündeln, um mit und für ihre Kunden Innovationen zu entwickeln.

„Wir haben verstanden, dass wir unser Agenturangebot erweitern müssen, um den Anforderungen unserer Kunden, deren Geschäft sich angesichts von Digitalisierung und einem tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel grundlegend verändert hat, gerecht zu werden“, sagt Dr. Markus Gräßler, Sprecher der Geschäftsführung der gkk dialog. „Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens und die konsequente Kundenorientierung sind Schlüsselfaktoren für die Zukunft. Mit dem neuen Beratungsangebot können wir unseren Kunden noch besser als bisher helfen, innovative Produkte, Services, Prozesse und Geschäftsmodelle erfolgreich im Markt zu implementieren“, so Gräßler.

Für den Einstieg in den Bereich strategische Innovation hat die gkk dialog mit theLivingCore einen Partner gefunden, der schon viele namenhafte Unternehmen bei der Entwicklung von neuen Produkten, Services und Geschäftsmodellen unterstützt hat. „Nachhaltige Innovation kann erst entstehen, wenn sich die Organisation und ihre Mitarbeiter verändern und sich dem Neuen öffnen. Unternehmen müssen sich daher fragen, was sie heute schon aus der Zukunft lernen können“, weiß theLivingCore-Gründer Professor Dr. Markus F. Peschl um die Schwierigkeiten in der Innovationsarbeit. „Innovation braucht gute Dialoge und eine offene Haltung für die Zukunft. Das haben wir bei den Experten der gkk dialog gefunden – und so konnten wir gemeinsam ein spannendes und interessantes Angebot für unsere Kunden entwickeln.“

Weitere News

6. Etage des Haus des Dialogs in der Hanauer Landstraße 154, Frankfurt, gkk dialog

Welche Farben hat der Dialog?

25 Oktober 2018

Das Farbphon basiert auf einem entwickelten Algorithmus, der Sprache in Farben übersetzt.

Weiterlesen
3. Etage gkk dialog – Augenhöhe: In dieser Installation sind die Porträts von 30 Mitarbeitern an den Augen zentriert und übereinandergelegt.

Willkommen im Büro der Zukunft

25 Oktober 2018

Das neue Haus des Dialogs ist ein Bürogebäude rund um den Mitarbeiter.

Weiterlesen
 Frankfurts Wirtschaftsdezernent und Stadtrat Markus Frank, Geschäftsführer der gkk dialogGroup GmbH Dr. Markus Gräßler, Präsident der Frankfurter Eintracht Peter Fischer

Der Dialog kann beginnen

24 Oktober 2018

Mit zahlreichen Gästen wurde die Eröffnung des neuen Bürogebäudes der gkk dialog am 23. Oktober gefeiert.

Weiterlesen
 Darum ist hier alles bunt!

Drücke Enter um zu senden